FLDC
comment(s)
50 views this week
FLDC

Francisco Lopes da Cruz

Indonesian politician
The basics
About
Occupation Politician
Country Indonesia
Date of birth Maubara
The details
Biography

Francisco Xavier Lopes da Cruz (* 2. Dezember 1941 in Maubara, Portugiesisch-Timor) ist ein ehemaliger Politiker aus Osttimor und Mitglied der UDT. Später war er Botschafter Indonesiens.

Leben

In Soibada studierte Lopes da Cruz bei den Jesuiten im Priesterseminar Nossa Senhora da Fatima, beendete es aber nicht. Er studierte Philosophie an der Universität von Macau und diente in der portugiesischen Armee als Unteroffizier in Mosambik im Kampf gegen die FRELIMO.

Nach der Nelkenrevolution in Portugal sollte Portugiesisch-Timor in die Unabhängigkeit entlassen werden. In der Kolonie entstanden politische Parteien, darunter die União Democrática Timorense (UDT) zu deren Mitbegründern Lopes da Cruz gehörte. Zu dieser Zeit war er Zollbeamter. Dem Gründungspräsident Mário Carrascalão wurden zu enge Verbindungen zur alten portugiesischen Diktatur nachgesagt, weswegen er zurücktreten musste. Lopes da Cruz wurde der neue Präsident der UDT. Er forderte eine schrittweise Heranführung Portugiesisch-Timors an die Unabhängigkeit. Innerhalb von zehn bis fünfzehn Jahren sollte Portugal die ehemalige Kolonie soweit entwickeln, dass sie als souveräner Staat überlebensfähig wäre. Allerdings zeigte Portugal wenig Interesse an dieser Idee.

Im August 1975 versuchte die UDT mit einem Putsch in der Kolonie Portugiesisch-Timor die Macht zu übernehmen. Die linksorientierte FRETILIN konnte sich aber im kurzen Bürgerkrieg durchsetzen und die Kontrolle übernehmen. Aufgrund der indonesischen Bedrohung rief die FRETILIN am 28. November 1975 einseitig die Unabhängigkeit von Portugal aus. Viele UDT-Anhänger waren in das indonesische Westtimor geflohen und dienten mit Anhängern der APODETI nun als Legitimation zur Annexion Osttimors.

Am 7. Dezember 1975 begann Indonesien mit einer groß angelegten Invasion Osttimors und besetzte das Land. Am 31. Mai 1976 verabschiedete eine vom indonesischen Geheimdienst ausgewählte Volksversammlung mit allen 37 Stimmen eine Petition für den Anschluss an den Nachbarstaat ohne Referendum. Lopes da Cruz gehörte zur Delegation, die die Petition an den indonesischen Präsident Suharto überbrachten. Am 17. Juli 1976 wurde Osttimor offiziell von Indonesien als die 27. Provinz Timor Timur eingegliedert. Am 4. August wurde Lopes da Cruz zum Vize-Gouverneur Timor Timurs ernannt. Er behielt das Amt inne bis 1982 und wurde dann vom indonesischen Brigadegeneral A B Saridjo abgelöst. Für Suharto war Lopes da Cruz Sonderberater für Osttimor. Während des Unabhängigkeitsreferendums in Osttimor 1999 setzte sich Lopes da Cruz weiter für einen Verbleib des Landes bei Indonesien ein.

Von 2000 bis 2003 war Lopes da Cruz Botschafter Indonesiens in Griechenland. Später war er Botschafter Indonesiens in Portugal.

Lopes da Cruz ist im Besitz der letzten Flagge Portugals, die über der Kolonie Timor wehte. Er hütet sie als Reliquie.

Siehe auch

  • Geschichte Osttimors
The contents of this page are sourced from a Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comment(s) so far
Leave a comment
Add a word
What's the good word on Francisco Lopes da Cruz?
To suggest a correction, or to flag this profile for review, click:
align-centeralign-justifyalign-leftalign-rightcalendarclosedeletediscographydownloadfacebookvideogplusgridinfoinstagramlikelinklinkedinwhatsappmyspacenew-windowquoraquoteredditsearchsoundcloudspotifytumblrtwittervertical-ellipsisviewvinevkwebsiteyoutubebriefcaseeditmaillocationcardawardchildeducationfamilydeathradiotvcamerabibliographymoneytheaterbaseballbasketballfootballpoliticsarrow-right-longarrow-left-longbiographybusinessarrow-leftarrow-rightbodybuildingrunningswimmingtable-tennischesscommentsusernewscommentsresizelogoutstumbleuponchartwordlistarrow-uparrow-down pandoragplay