AH
Suggest a change
comment(s)
7 views this week
AH

Adam Hoos

The basics
About
Date of birth
Date of death Sep 07, 1941 Soviet Union
Political party Nazi Party
The details
Biography

Adam Hoos (* 20. August 1911 in Goßmannsdorf; † 7. September 1941 in der Sowjetunion) war ein deutscher Studentenfunktionär und Gaustudentenführer für Mainfranken.

Leben

Hoos, Sohn eines Schneiders, studierte von 1933 bis 1938 Medizin an der Universität Würzburg. Er war seit 1933 Mitglied der NSDAP und der SS und ab 1935 Mitglied des Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbundes (NSDStB). Im April 1937 wurde er Studentenführer der Universität Würzburg und im Mai 1937 Gaustudentenführer für den Reichsgau Mainfranken. Diese Funktion hatte er bis zu seinem Tod inne.

Nach dem 1938 bestandenen Staatsexamen wurde Hoos 1939 SS-Untersturmführer. Als Kriegsfreiwilliger in der Wehrmacht nahm er zunächst als Kraftfahrer am Zweiten Weltkrieg teil. Später war er Sanitätsarzt. Er starb an den Folgen einer Minenexplosion.

Literatur

  • Michael Grüttner: Studenten im Dritten Reich, Paderborn u. a. 1995, S. 508.
The contents of this page are sourced from a Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comment(s) so far
Leave a comment
Add a word
What's the good word on Adam Hoos?
To suggest a correction, or to flag this profile for review, click:
Loading...
align-centeralign-justifyalign-leftalign-rightcalendarclosedeletediscographydownloadfacebookvideogplusgridinfoinstagramlikelinklinkedinwhatsappmyspacenew-windowquoraquoteredditsearchsoundcloudspotifytumblrtwittervertical-ellipsisviewvinevkwebsiteyoutubebriefcaseeditmaillocationcardawardchildeducationfamilydeathradiotvcamerabibliographymoneytheaterbaseballbasketballfootballpoliticsarrow-right-longarrow-left-longbiographybusinessarrow-leftarrow-rightbodybuildingrunningswimmingtable-tennischesscommentsusernewscommentsresizelogoutstumbleuponchartwordlistarrow-uparrow-down
Loading...